NEWS 2017



Sa 05.08.2017   Schützenfest Deilinghofen
Bericht Deilinghofen

Der BSV Deilinghofen scheint einen unheimlich guten Draht zu Petrus zu haben, sah das Wetter doch am Samstag morgen allerorten alles andere als schützenfesttauglich aus, als es buchstäblich Bindfäden regnete. Als Festkapelle im 14. Jahr sollten wir wieder einmal eines besseren belehrt werden. 

Samstag, pünktliches Treffen im Festzelt, 16 Uhr geht es für uns los, der Zeitplan ist streng getaktet. Wir wissen das und ebenso, wie korrekt Musikmanager Karl in der Beziehung tickt. Noch im leeren Zelt wünschte er sich das erste Musikstück, wollte er eventuell unsere Klangqualität gegenchecken? Überzeugt führte er uns im kleinen Festzug zum Heim des noch amtierenden Königspaares, welches wir mit einem Ständchen begrüßten auf eine kleine Erfrischung eingeladen wurden. Nach kurzem Aufenthalt ging es weiter zu Karl und Elkes Privatdomizil, welches uns schon bestens vertraut ist und wo wir immer herzlich willkommen geheißen werden. Hier wartete bereits die Fahnendelegation darauf, abgeholt zu werden.  Man kennt sich bereits und insofern war die Begrüßung hier sofort locker und herzlich. 


Nach strengen Befehlen des Oberstleutnants und unter den Klängen des Präsentiermarsches wurden die Fahnenträger postiert und im Gleichschritt setzte sich der Zug gen Festzelt in Bewegung. Schließlich musste das Fest ja langsam eröffnet werden. Kaum dort angekommen öffneten sich die Schleusen von ganz oben wieder und es prasselte enorm laut und ergiebig ein heftiger Regenguss auf das Zeltdach. Klarinetten und ähnliche Instrumente fühlen sich bei dem Wetter nicht sonderlich wohl und reagieren auf derartige Feuchtigkeit etwas gereizt, Holzbläser wissen das. Nach kurzer und knackiger Begrüßung durch den Oberst, richtete dieser das Wort und die obligatorische Frage an den Vorsitzenden des BSV, ob das Schützenfest 2017 eröffnet würde. Der Regen hatte wieder nachgelassen. Ein kurzer Blick nach draußen verbunden mit einer Sekunde zögern und die Eröffnung gepaart mit den besten Wünschen für ein tolles Fest, wurde ausgesprochen und durch Böllerschüsse bekräftigt. 

Mutig und hoffend, sich keinen nassen Hintern oder gar ein aufgequollenes Instrument einzufangen, setzten wir uns im Schweigemarsch in Richtung Ehrenmal in Bewegung. Ohne die Gedenkfeier findet kein Schützenfest statt. Diese untermalten wir mit den Chorälen In MemoriamDas Gebet  und zur Kranzniederlegung mit Ich hatt einen Kameraden. Alles, auch der Rückmarsch,  verlief dann doch trocken und der Wetterknoten schien geplatzt zu sein. Tag 1 geschafft, das Zelt wurde voll und voller, alles perfekt. 

Tag zwei. 9 Uhr Beginn, so ganz wach sind noch nicht alle. Antreten und Abmarsch pünktlich, da gibt es nix zu rütteln. Die Sonne strahlt schon, es verspricht ein schöner Tag zu werden. Das Trommlerkorps war bereits vor uns zum Wecken unterwegs,  sodass die Anwohner beim Frühstück unsere Musik im Vorbeimarsch genießen konnten. Der Weg kam uns bekannt vor, Charlis Scheune. Wir wurden von Ehrenoberst "Charlie" Stenner eingeladen, auch das Trommlerkorps war schon anwesend.  Kurzer Zwischenstopp auf dem Weg zum Schützenheim, wo die Gesellschaft um den Thron bereits zum ausgedehnten Frühstück mit Musik wartete.  

Um alle richtig wach zu bekommen, zogen wir munter mit dem Kärtner Liedermarsch den Berg hinauf. Am Schützenheim gaben sich Der alte Häuptling,  das Schützenliesel und der Vogelwiesen- Franz musikalisch die Hände. Punkt 12 Uhr ertönte die Locke zum Rückmarsch. Pause vor dem Großen Festumzug. Für das leibliche Wohl war in gewohnter Weise wieder hervorragendst gesorgt, es blieben keine Wünsche offen, gefolgt von dem einen oder anderen musikalischen Intermezzo. 

                                                                                 

Zum gegebenen Zeitpunkt erschallten wieder die Befehle des Oberstleutnants, der große Festumzug stand an, die Straßen waren bunt gesäumt. Ohne größere Zwischenfälle kamen alle im Zelt an. Im Minutentakt machten Klangkörper und Nachbarvereine dem Königspaar ihre Aufwartung, begleitet durch Lieder  unseres Musikzuges. Krönender Abschluss für uns persönlich war wie immer die Thekenrunde, kreuz und quer und mittendrin, die keinen mehr auf dem Stuhl hielt. Vereinzelte Musiker anderer Vereine spielten mit, das Schmückende Beiwerk haute feste mit auf die Pauke und der für den Abend gebuchte Alleinunterhalter stieg mit ein.

                                                                  
                                                                                                   

Alles in allem ein rundum gelungenes Fest und würdigem Abschluss unsererseits mit der Nationalhymne.

Uns hat es wie immer sehr gefallen, gerne wieder in 2018! 


von Rica May



Sa 29.07.2017   Schützenfest Blau-Weiß Sundhelle
Am Samstag begleiteten wir musikalisch das Schützenfest des Schützenvereins Blau-Weiß Sundhelle. Wir gratulieren dem neuen König David Schnell und dem Kinderkönig Max Seuthe zur Regentschaft über das Schützenvolk in der Sundhelle und wünschen ein tolles Thronjahr!
von Claudia Naber



So 09.07.2017   20 Jahre Feuerwehr Am Wall
Die Feuerwehr Plettenberg hat vor 20 Jahren ihre heutige Feuerwache am Wall bezogen und dieses Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür "gefeiert". Auch wir vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Plettenberg haben diesen Anlass zur Mitglieder Werbung genutzt und mit einigen Vorführungen uns und unsere Instrumente vorgestellt.
von Dirk Platthaus



So 30.04.2017   Schützenfest Grünetal
Der Plettenberger Schützenfestauftakt mit den Grüner Schützen ist gemacht. Wir können auf ein erfolgreiches und vom Wetter bestens begleitetes Schützenfest zurückblicken. Nach einem gelungenen Königsabschied (wir berichteten) ging es genauso munter und stimmungsvoll vom Vogelschießen am Freitag bis zum Biergericht gestern weiter. Ebenso der Zapfenstreich am Samstag Abend fand wieder sehr großen Anklang. Wer uns hören möchte, dem sei das Maifest des SGV heute in der Grutmecke ans Herz gelegt. Für Speis, Trank und zünftige Musik ist gesorgt. Aufgrund der ereignisreichen Tage fällt der Probebetrieb in dieser Woche aus und findet wieder wie gewohnt am kommenden Montag im Feuerwehrgerätehaus Am Nocken statt. Wur wünschen einen schönen 1. Mai 🌼
von Rica May



So 26.03.2017   Gemeinsames Spielen
Der Startschuss zum Saisonauftakt 2017 ist gefallen. Der Musikzug war, trotz Zeitumstellung und einer geklauten Stunde Schlaf, pünktlich in Menden Platte Heide zum gemeinsamen Spielen aller musiktreibenden Züge der FFW MK zur Stelle. Neben gängigen Stücken wie der "Kronprinz Marsch" oder "Mit Sang und Klang", wurden auch der "Mars der Medici", "Helioport Marsch" und "Preußens Gloria" in der großen Gemeinschaft intoniert. Als Vortragsstücke haben die Plettenberger Filmmusik "Die tollkühnen Männer in Ihren fliegenden Kisten", eine Interpretation des "St. Louis Blues" sowie "Concerto DAmore" von Jacob de Haan zu Gehör gebracht. Nachwuchsmusiker Mika konnte bei diesem Auftritt erstmals sein Können am Becken im Ernstfall unter Beweis stellen. Weiter so!
von Rica May



News aus 2016
News aus 2015
News aus 2014
News aus 2013
News aus 2012
News aus 2011
News aus 2010
News aus 2009
News aus 2008
News aus 2007
News aus 2006
News aus 2005
News aus 2004

MZ - News